TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
20.09.2019   |   22:46 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.493.127
Besucher heute: 194
Besucher gestern: 238
Klicks gesamt: 14.358.787
Klicks heute: 1.007
Klicks gestern: 1.616

5 Besucher online




Schweres Spiel auf Vorster Asche

D-Junioren | 30.10.2010 - 22:12

Bekanntermaßen gibt es viele Spiele, die in die Annalen der Fußballhistorie eingegangen sind. (Bern 1954, Wembley 1966, München 1974 und Südafrika 2010). Ob auch das heutige Spiel der D9 gegen die Sportfreunde Vorst in diese Sammlung einzureihen ist, wird die Fußballgeschichte zeigen. Bei grauem, teilweise regnerischem Wetter versteckten sich die Gastgeber nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Thomas Oertel keineswegs und drangen sofort in die Spielfeldhälfte des TUS ein.



Bei grauem, teilweise regnerischem Wetter versteckten sich die Gastgeber nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Thomas Oertel keineswegs und drangen sofort in die Spielfeldhälfte des TUS ein. Doch blieben sie in unseren Abwehrreihen hängen, verloren das Leder, das sich David eroberte und mit einer sehenswerten Einzelleistung und einem unhaltbaren Schuss im Viereck des Gegners zum 1:0 versenkte.



Dies geschah in der 2. Minute und schon schien der Torreigen für den TUS eröffnet. Doch die Erwartungen von Trainer Gerrit Beuters und den mitgereisten Fans erfüllten sich nicht. Die Sportfreunde Vorst zeigten sich wenig beeindruckt, in der Folgezeit schwankte das Spiel und die Anteile daran hin und her.



8. Minute: Freistoß Vorst; 16. Minute: Ecke TUS; 20. Minute: 2x Ecke TUS; 25. Minute: Schussversuch von Ugurcan; 27. Minute: Yannick wird für Ugurcan eingewechselt.

Die Abwehr mit Stephan als Zentrum, Niclas als Rückhalt, sowie den Seitenstützen Simon und Frederik und Nico als Vorstopper, ließ den gegnerischen Spielern kaum den nötigen Raum zum erfolgreichen Kombinieren. In der 30. Minute zeigten Yannick und Paul ein gutes Kombinationsspiel, das Yannick mit einem placierten Schuss abschloss, leider folgenlos.



In der Pause müssen beide Trainer ihren Mannschaften noch einmal den Sinn des Fußballspiels erklärt haben, denn beide Teams kamen frisch und wie es schien, motiviert auf den Platz zurück. Gleich zu Beginn ergaben sich sowohl für Paul als auch für Luca gute Chancen, doch ein weiteres Tor wollte einfach nicht gelingen. Vorst steckte nicht auf und wenn sie vor dem Gehäuse des TUS auftauchten, war Konzentration angesagt.





In der 40. Minute wurde Vorst ein Eckball zugesprochen und genau 4 Minuten später gelang den Gastgebern aus einer unübersichtlichen Situation heraus der Ausgleich. War die Partie bis jetzt vor sich hin geplätschert und hatten die Ermunterungsrufe des Trainers keine nennenswerten Verbesserungen erzielt – dieses Tor weckte alle. In der 46. Minute riskierte Luca einen effektvollen Schuss aus der Drehung, leider erfolglos.




Kurz darauf wirbelten Paul und Yannick die Vorster Abwehr durcheinander und Yannick schoss den TUS erneut in Führung - 2:1. In der vermeintlichen Schlussminute wechselte Trainer Gerrit Beuters erneut. Jonas kam für David und kurz danach Welat für Yannick. Sekunden vor dem Schlusspfiff reklamierten die Vorster, den Ball im Tor des TUS gesehen zu haben; tatsächlich lag er jedoch links außen neben dem Gehäuse.



Ein denkbar knapper Sieg in einem Spiel, das an Sehenswertem viel zu wünschen übrig ließ – ein Sieg jedoch auch, der die ungebremste Siegesserie des TUS im 6. Spiel in Folge weiterführte.



Es spielten für den TUS:

Niclas, David, Stephan, Luca, Simon, Jonas, Nico, Paul, Ugurcan, Welat, Yannick, Frederik

Bericht: Burkhard Bier - Fotos: Jürgen Gaebler

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Rabe-Datentechnik - 18.113 Klicks
Freie Werbefläche - 23.741 Klicks
Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.080 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.569 Klicks
Milan Automobile - 16.063 Klicks
Elektro Leufgen - 9.996 Klicks