TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
18.12.2018   |   11:36 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.431.355
Besucher heute: 96
Besucher gestern: 248
Klicks gesamt: 13.996.049
Klicks heute: 372
Klicks gestern: 1.085

5 Besucher online




Rückschlag für den Tus

1. Mannschaft | 26.02.2018 - 21:02

Rückschlag für den Tus
Tus Grevenbroich – SG Holzheim 0 : 2

Es gewann nicht die bessere, aber die effektivere Mannschaft. 1 ½ Chancen in der ersten Halbzeit, zwei Tore erzielt. Der Gegner aus Holzheim bewies seinen guten Tabellenplatz durch seine Kaltschnäuzigkeit im Ausnutzen weniger Chancen.

Dabei hatte für den Tus das Spiel auf dem Gustorfer Kunstrasen ausgesprochen gut begonnen. Klare Feldüberlegenheit und einige klare Torchancen ließen zu Beginn der Partie die Tus-Anhänger von einem erfolgreichen Spieltag träumen. Aber leider führte keine der Chancen zu einem Torerfolg.



Der Tabellenzweite aus Holzheim machte es da anders: Innerhalb von nur 7 Minute schickte er den Tus durch 2 Tore auf die Verliererstraße. In der 27. Minute war es Holzheims Goalgetter Yannick Joosten, der seine erste halbe Chance eiskalt ausnutzte und aus 18 m mit einem satten Linksschuss Tus - Keeper Marvin Kiese keine Chance ließ. Sieben Minuten später bestaunte die gesamte Tus-Abwehr die filigrane Ballbehandlung des gegnerischen Stürmers Oliver Esser, sah keinerlei Veranlassung einzugreifen und musste als logische Folge den zweiten Gegentreffer hinnehmen.

Trotzdem behielt der Tus das Heft in der Hand und schnürte den Tabellenzweiten trotz Rückstand in der eigenen Hälfte ein.

Nach dem Pausentee bot sich den zahlreichen Zuschauern ein komplett anderes Bild. Der Tus fand nicht zurück zu seinem schnellen und kurzen Flachpassspiel, leistete sich enorm viele Fehlpässe und Torchancen waren nicht mehr vorhanden. Der Gegner aus Holzheim stellte ebenfalls vollkommen das Fußballspielen ein und beschränkte sich fast ausschließlich auf das Herausschlagen der abgefangenen Bälle. Trotz allem hatte man im Gegensatz zur ersten Halbzeit in der zweiten Halbzeit nicht das Gefühl, dass dem Tus noch ein Torerfolg gelingen sollte.



Es gilt nun, dieses unglückliche und dumme 0 : 2 schleunigst zu vergessen und in den kommenden Begegnungen wieder an den erfolgreichen Neustart im Jahr 2018 anzuknüpfen

Der Tus spielte mit: Marvin Kiese, Dominik Hintzen, Mike Allroggen, Martin Hermel, Ceyhan Altunbas, Tim Allroggen, Noel Nieto (66. Min. Tayfun Kula), Dominik Peik, Marco Bruno, Jonas Küchler, Luca Wünsche Dominguez (58. Min. Siamak Farookhi)

Bericht: Wilfried Fassbender - Fotos: Archiv

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Brings-Rheinland-Versicherungen - 14.015 Klicks
Milan Automobile - 15.094 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 11.460 Klicks
Rabe-Datentechnik - 17.288 Klicks
Freie Werbefläche - 22.998 Klicks
Elektro Leufgen - 8.865 Klicks